Store & Contact

Magazin

28. März 2020

Shop The Look

New Post!

Liebe TalkAboutWomen Freundin.
Wünschen Sie das Eine oder Andere zur Auswahl?
Rufen sie an: 079/6281420 oder schreiben sie eine mail: ss@talkaboutwomen.ch
Stay home, stay fabulous!
talkaboutwomen.ch
New Post!
talkaboutwomen.ch
New Post!
New Post!
talkaboutwomen.ch
New Post!

24. März 2020

Shop The Look

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen.

Liebe TalkAboutWomen Freundin
Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen. Bleiben Sie zu Hause und bleiben Sie gesund!
Wir geben alles, um Sie zu informieren und zuhause mit kleinen oder grossen Paketen zu erfreuen. In regelmässigen Abständen posten wir neue Looks auf unserem Blog, auf Instagram talk_about_women oder Facebook. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung. Rufen Sie uns an: 079 628 14 20 oder schreiben Sie eine Mail an: ss@talkaboutwomen. Gerne senden wir Ihnen das Gewünschte zu. Das Schlagwort dieser Tage lautet: SUPPORT YOUR LOCAL SHOPS. Wir alle sind Ihnen dankbar und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Ihre Susanne Sandstedt, Jacky Ellenberger und Andrea Carbone.

Bild 1: By Timo Blumenkleid 330.-
Bild 2: Bluse 400.- Hose 360.- von Odeeh Sneaker P. Model 400.- Gilet A.V. 200.-
Bild 3: Baumwollkleid Odeeh 470.- Ballerinas 220.- Tasche 1250.-
Bild 4: Overall Parosh 470.- Mantel Stand Studio 460.- Schuhe Ganni 340.- Tasche GF 470.-

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen.
Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen.
Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen.
talkaboutwomen.ch

02. März 2020

Messen & Events

Meet and Greet Stiebich & Rieth

Die Marke
2013 gründeten Julia Rieth und Detlef Stiebich das Taschenlabel Stiebich & Rieth.
Das Label steht für handgefertigte Taschen in feinster Lederverarbeitung. Der Look ist modern, geradlinig und reduziert. Die handgefertigten Taschen können nur in limitierten Auflagen einzeln hergestellt werden – jedes Model ist somit ein Einzelstück. Das Produkt ist langlebig und altert auf besondere Weise.
Alle Vorarbeiten, die Entwicklung der Prototypen, sowie die ersten Muster entstehen im Atelier in Hamburg. Zuschnitt, Fertigungsvorbereitung und die Manufaktur für die Näharbeiten befinden sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Alle Schritte werden in Handarbeit, in auf traditionelle Lederverarbeitung spezialisierten Betrieben, vorgenommen. Einer ihrer wichtigsten Anliegen ist dadurch gewährleistet – kurze Wege und direkte Beteiligung an allen Schritten.

Die Zutaten
Ihre Ansprüche an das Material und dessen Nachhaltigkeit sind sehr hoch. Das Leder wird unter strengen ökologischen Vorgaben in besten Gerbereien in Deutschland, Frankreich oder Italien hergestellt. Das Besondere an ihrem Produkt ist die Zubereitung des jeweiligen Leders, das speziell mit ihnen zusammen entwickelt wird. Überwiegend arbeiten sie mit einem geschmeidigen dicken Leder, das sich für die komplizierte Handverarbeitung eignet.

Die Fertigung
Die Taschen werden in einer, von Hamburg nahenliegenden, Manufaktur genäht. Dabei wird die traditionelle Sattlertechnik angewendet. Die Nähte werden komplett ohne Unterbruch, damit keine Knoten entstehen, mit zwei Nadeln genäht und zusammengefügt.
Das Kunststück ist, dass die Nähte mit dem strapazierfähigen und gewachstem Garn, 100 Prozent gleichmässig werden, denn nur so entsteht ein perfektes Bild.

Greet and Meet
Am Donnerstag, 5. März 2020 werden Julia Rieth und Detlef Stiebich, von12 bis 14 Uhr, im TalkAboutWomen anwesend sein. Planen Sie Ihren Mittagssnack bei uns, und Lernen Sie die beiden Designer persönlich kennen. Sie werden ebenfalls die Möglichkeit haben, bei der Herbstorder 2020 dabei zu sein und können Ihr individuelles Modell aussuchen und bereits vorordern. Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 061 831 42 22.


Meet and Greet Stiebich & Rieth
Meet and Greet Stiebich & Rieth

27. Februar 2020

Messen & Events

Citizens of Humanity & TalkAboutWomen

Denim: Das schmutzigste Kleidungsstück?
Unser aller Lieblingsteil, die Jeans, ist eine der grössten textilen Umweltsünden.
Die Herausforderung beginnt schon bei der wasserintensiven Anpflanzung der Baumwolle, die mit Pestiziden besprüht, die Umwelt und die Arbeiter belastet. Die Chemikalien, die der Jeans ihren Look verleihen, müssen in zahlreichen Waschgängen wieder ausgewaschen werden – das bedeutet einen Wasserverbrauch von 7‘000 bis 10‘000 Liter pro Hose gemäss Greenpeace. Das verunreinigte und giftige Wasser wird oft direkt in die Flüsse geleitet, da Kläranlagen fehlen. Für den beliebten „used look“ muss eine spezielle Technik, das Sandblasting, angewendet werden. Der feine Staub, der dabei entsteht, setzt den Fabrikarbeitern zu und führt zu Staublungen. Eine weitere grosse Umweltbelastung ist der Transport. Um die Produktion möglichst günstig zu halten, werden in verschiedenen Ländern einzelne Arbeitsprozesse durchgeführt. Das heisst, von der Gewinnung der Baumwolle, über das Annähen der Knöpfe bis in den Laden legt die Jeans durchschnittlich bis zu 50‘000 km zurück.
Ist unser Darling das schmutzigste Kleidungsstück überhaupt? Leider ja. Doch die gute Nachricht: Es gibt umweltfreundlichere Jeans, wie beispielsweise jene von „Citizens of Humanity - COH“. Die Firma fühlt sich verpflichtet, den globalen Fussabdruck der Umwelt zuliebe zu verringern. Durch ihre hauseigenen Produktionsstätten hat COH die maximale Kontrolle über die Qualität des Produkts und die nachhaltigen Technologien. sowie die humane und umweltfreundliche Produktionsweise. Für sie ist es grundlegend, positive Schritte und Massnahmen einzuleiten, um eine humanere und umweltfreundlichere Jeansproduktion zu garantieren – ganz im Sinne von: „There is no Planet B!“

Wir freuen uns am Donnerstag, 12. März von 16 bis 20 Uhr den Vertriebsleiter von COH, Peter Kuhl, bei uns im Store zu haben. Er zeigt die neue Kollektion und steht Red und Antwort.
Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen!


Citizens of Humanity & TalkAboutWomen

15. Januar 2020

Shop The Look

Trends 2020

Blumendrucke: Direkt übertragen von alten Tapeten oder Tapezierstoffe sind die Muster der Saison.

Animalprint: Es ist kein Ende in Sicht. Die tierischen Printe bleiben weiterhin 'Womens Darling'.

Trockene Arrangements: Neu entdeckt, und ganz im Sinne der Nachhaltigkeit sind Sträusse aus getrockneten Gräsern und Blumen sinnvoller als importierte Frischblumen.

Tempramentvolles Rot: Die Farbe der Dynamik, der Aktivität und der Wärme, steht ganz vorne auf der Farbskala.

Strick: Beschränkt sich diese Saison nicht nur auf Jacken und Pullover. Frau kuschelt sich in Outfits von Kopf bis Fuss!

Leder: weite lange Lederhose, Jackets in rehbraun...ein Traum.

Lange Röcke: My Favorite. Etwas für Mutige!

Bokashi: Rüst- und Essensabfälle direkt in der Kücke kompostieren. wie-macht-man-bokashi-

Und vieles mehr....wir zeigen Ihnen gerne mehr von unseren Neuheiten. You are welcome!
Trends 2020
Trends 2020
Trends 2020
Trends 2020
Trends 2020
Trends 2020
Trends 2020
Trends 2020
Trends 2020

24. Dezember 2019

Messen & Events

Öffnungszeiten Weihnachten/Neujahr

Frohe Weihnachten! Merry Christmas! God Jul!
Wir haben vom Mo 23. bis und mit Do 26. Dez. & Mo 30. bis und mit Do 2. Jan. geschlossen.


Öffnungszeiten Weihnachten/Neujahr
neuere Beiträge
ältere Beiträge

Sie sind uns wichtig!!

Schreiben Sie uns Ihre Meinung an
rhf@talkabout.ch
Alle Themengebiete
» Shop The Look
» Get The Look
» Messen & Events
» Kulinarisches
» Video
» Designer
» Diverses

Talk About Women Newsletter

Mit dem Talk About Women Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden und informieren Sie automatisch über für Sie spannende neue Beiträge und Artikel. Abonnieren lohnt sich.

Talk About Women Rheinfelden

Marktgasse 11/13
CH-4310 Rheinfelden
0041 (0)61 831 42 22
schliessen